DER ROTE ELVIS ZUERST

Bevor es im Sommer und Herbst zu Wiedersehen und Fortschreibungen kommt, mit GROSSES KINO DDR, TAMARA BUNKE. EINE HELDIN WIRD GEMACHT, KÄTE UND OLLY (UND LUCIE) untersuchen wir im Frühjahr DER FALL DEAN REED.

Der Sänger, Schauspieler, Drehbuchautor, Cowboy, Friedenskämpfer und Sozialist wurde in Denver, Colorado USA geboren und starb im Zeuthener See bei Berlin, Hauptstadt der DDR, 1938-1986.

Das Kooperationsprojekt mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft hat am 11. März seine Uraufführung und wird am 27. April im DDR Museum vorgestellt. Student:innen der Museologie zeigen in vier Räumen vier Kapitel aus dem Leben DEAN REED.